Info-Broschüre!

Infopaket zur Ausbildung zum Pflege- und Sozialcoach

Bitte füllen Sie alle Felder aus.



Wir behandeln Ihre Daten vertraulich. Sie werden nicht an Dritte vergeben. Die Info-Broschüre ist kostenlos und unverbindlich.



Bitte schreiben Sie den Sicherheitscode "kontakt" in das folgende Feld: kontakt

 

Ihr Weg zum Kurs

Infopaket zur Ausbildung zum Pflege- und Sozialcoach anfordern

Telefonische Beratung zur Ausbildung zum Pflege- und Sozialcoach

Schnuppertag zur Ausbildung zum Pflege- und Sozialcoach

Ausbildung zum Pflege- und Sozialcoach in Münster, Berlin, Stuttgart

 

Jetzt Schnuppern!

Bitte füllen Sie alle Felder aus.




Wir behandeln Ihre Daten vertraulich. Sie werden nicht an Dritte vergeben. Das Schnuppern verpflichtet Sie nicht zur Teilnahme am Ausbildungskurs.



Bitte schreiben Sie den Sicherheitscode "kontakt" in das folgende Feld: kontakt

 

Pflege

Weiterbildung in der Pflege

Für die fortlaufende Professionalisierung der Pflege ist es nötig, spezialisierte Anbieter für Weiterbildung in der Pflege auszuwählen, die die Besonderheiten einer pflegenden und sozialen Einrichtung berücksichtigen, wie bspw. der besondere Spagat zwischen Zeit- und Leistungsdruck, den stetig gekürzten Finanzmitteln und dem Anspruch an wertschätzende Arbeit mit dem Patienten bzw. Gast, einem intensiven Kontakt und deren qualitativ hochwertige Pflege und Gesundwerdung. Auch spielen die Berücksichtigung der Beteiligten im Gesundheitswesen eine wertvolle Rolle: das medizinische und das Verwaltungspersonal, die Patienten und Gäste sowie deren Angehörige, die Lieferanten sowie interne Stabsstellen (bspw. das Qualitätsmanagement) und die Hauswirtschaft.

Mit der Ausbildung zum Pflege- und Sozialcoach haben wir eine Coaching-Ausbildung, die speziell diese Bedürfnisse berücksichtigt. Sie ist werteoerientiert ausgerichtet. Das macht die berufsbegleitende Weiterbildung besonders passend zum Menschenbild, das Berufstätige in der Pflege haben. Gleichzeitig ist diese Ausbildung zum Coach eine Qualifikation, um Mitarbeiterführung, Mitarbeitermotivation und Mitarbeiterbindung zu verbessern.

 

Mit der zwertifizierten Weiterbildung zum Coach haben Sie die Gelegenheit, ihre Kommunikation zu verbessern und Konflikte gezielt anzusprechen und zum Lösungsprozess beizutragen. Konflikte im Team werden so verringert und die Zusammenarbeit wird konstruktiver. Die Pflegequalität wird messbar steigen und die Wertschätzung und Anerkennung der hochwertigen Arbeit in der Pflege nimmt zu. Dies gelingt durch die enge Verzahnung der Inhalte der Coach-Ausbildung speziell für die Pflege. Sie erlernen kommunikative Techniken und Methoden aus der Verhaltenspsychologie sowie Logotherapie. Die Arbeit mit Werten, Ethik für Coaches sowie der Umgang mit psychischen Störungen am Arbeitsplatz runden die inhaltlichen Aspekte ab. Während der Coaching-Ausbildung erhalten Sie Begleitung im Form der Lernpartnerschaft mit anderen Teilnehmenden in der Gruppe. Die anderen Teilnehmer haben allesamt einen beruflichen Hintergrund aus der Pflege oder in sozialen Berufen, sodass Sie auch Teil eines Netzwerks für kollegiale Beratung werden. Durch die Coach-Ausbilder und Referenten in der Coaching-Ausbildung erhalten Sie die Möglichkeit, durch Lehr- und Entwicklungscoachings einen Prozess der Supervision während ihrer ersten eigenen Schritte als Coach im Gesundheitsweisen zu erfahren.

 

Die berufsbegleitende Weiterbildung ist speziell  konzipiert für berufstätige Fach- und Führungskräfte in der Pflege wie beispielsweise Pflegedienstleitung, Pflegedirektion, Pflegemanagement, Gesundheitspflege, Krankenpflege, Altenpflege, Krankenschwester, Pflegehelfer, Wohnbereichsleitung, Heimleitung und auch für die Geschäftsführung von ambulanten bzw. stationären Pflegeeinrichtungen oder die Stationsleitung in einer Klinik oder im Krankenhaus. Auch spezielle Fachkräfte und Stabsstellen profitieren von der Coach-Ausbildung, wie beispielsweise Fachkräfte in einem Hospiz oder QM-Beauftragte. Die besondere Position von Führungskräften in der Pflege sowie von Fachkräften wie Pflegepersonal mit Zusatzausbildungen - meist befinden sich diese Berufsgruppen in einer Sandwich-Position und haben Druck von "oben und unten" - sind oft Bestandteil von Coaching-Anlässen. Durch unsere Spezialisierung erfahren Sie als Teilnehmende nicht nur für ihre eigene Situation Verbesserung, sondern können im Rahmen kollegialen Austausches auch anderen Teilnehmenden unterstützend zur Seite stehen.

 

Sie können als Leitungskraft oder Fachraft auf ihrer fachlichen und methodischen Qualifikation aufbauen und sie nahtlos ergänzen um Coaching-Kompetenzen speziell für das Gesundheitswesen und den Pflegebereich. Die Coachingausbildung findet über ein Jahr an den Standorten Münster und Stuttgart statt. In acht Modulen, die über das gesamte Jahr verteilt sind, findet die Weiterbildung berufsbegleitend statt.Das ganzheitliche Konzept der Ausbildung zum Pflege- und Sozialcoach integriert verschiedene Lernschulen und Fachrichtungen. Mit diesem integrativen Konzept entspricht die Coach-Ausbildung den Qualitätsrichtlinien des Deutschen Bundesverbands Coaching e. V. für Coaching-Ausbildungen. Sie schließen die Coachausbildung ab mit dem Zertifikat "Pflege- und Sozialcoach". Wir sind Kooperationsparter mit dem Deutschen Berufsverband für Pflegeberufe, dem DBfK, sowie dem Bundesverband Pflegemanagement. Zudem sind wir eingetragener Weiterbildungsanbieter der Registrierung beruflich Pflegender (r), wo Sie für die Teilnahme an unserer Coach-Ausbildung 20 Fortbildungspunkte anrechnen lassen können, wenn sie dort eingetragen sind.

 

Unser kostenloses und umfangreiches Info-Paket bietet Ihnen alle Informationen rund um unsere Coaching-Ausbildung - von der Konzeption über Teilnhemer-Stimmen bis hin zu den Referenten und beispielhaften Teilnehmer-Unterlagen. Fordern Sie es jetzt kostenlos und unverbindlich an!